Tierheim Kandelhof

Tag der offenen Tür am 25.08.2018

Am 25.08.2018 öffnet unser Tierheim wieder seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Ab 13:00 Uhr können interessierte Tierfreunde diesen Tag nutzen, um die tierischen Bewohner des Kandelhofs kennenzulernen, unser Tierheim zu inspizieren und sich rund um das Thema Tierschutz zu informieren. Außerdem wird ein buntes Programm für Groß und Klein geboten.

Gern können Sie an diesem Tag einen Rundgang durch das Tierheim machen und vielleicht schafft es dabei ja die eine oder andere Fellschnute, Ihr Herz zu erobern. Anschließend bietet sich die Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen, herzhaften Leckereien vom Grill oder köstlichen vegetarischen und veganen Alternativen mit anderen Tierfreunden zu plaudern. An der Cocktailbar gibt es allerlei erfrischende Getränke und Eis zur Abkühlung.
Natürlich wird zugunsten der Tierheim-Tiere auch wieder eine Tombola mit mega-tollen Preisen veranstaltet und auch der Flohmarkt hat viele kleine Schätze zu bieten. Am Stand vom "Leinenfuchs" finden Hundefreunde mit viel Liebe handgefertigte Leinen und Halsbänder, aber auch wunderschöne Accessoires für Zweibeiner.

Wir freuen uns schon auf einen wundervollen Nachmittag mit lieben Tierfreunden und hoffentlich vielen ehemaligen Tierheim-Schützlingen und ihren Familien. Aber auch Nicht-Kandelhofer und ihre Zweibeiner sind natürlich ganz herzlich eingeladen, vorbeizuschauen. :)

Bitte Daumen drücken!

Dieses Miezl wurde uns abgemagert und völlig dehydriert von der Polizei gebracht. Sie war von ihrem Besitzer in dessen Wohnung zurückgelassen worden und dort etwa zwei Wochen lang eingesperrt!!! Glücklicherweise fiel einer Nachbarin auf, dass die Katze die ganze Zeit am Fenster saß und offenbar vergeblich versuchte, irgendwie ins Freie zu gelangen. Die sodann informierte Polizei konnte die halb verhungerte Katze dann befreien. Nicht auszudenken, was dem armen Tier andernfalls für ein langsamer, grausamer Tod bevorgestanden hätte... Leider hängt das Leben des armen Schatzes auch so am seidenen Faden und braucht all eure guten Gedanken und Wünsche. Das Miezl ist jetzt erstmal auf einer Pflegestelle untergebracht, wird mit Infusionen versorgt und langsam aufgepäppelt.

Bitte alle nur verfügbaren Daumen und Pfoten drücken, damit das kleine Glückskätzchen durchkommt!

-----------------------------------------------------------------------

Update: Im Namen von Rosi - so haben wir unser verlassenes Glückskatzen-Mädchen genannt - möchten wir Ihnen ganz herzlich für alle guten Gedanken und Wünsche danken. Es geht Rosi schon viel, viel besser. Sie ist immer noch sehr dünn und hat noch Durchfall, aber sie frisst gut und genießt ihre Streicheleinheiten.


Inzwischen ist Rosi auch wieder ins Tierheim zurückgezogen, wo sie schon sehnsüchtig auf ein neues Zuhause bei lieben, verantwortungsvollen Zweibeinern wartet. Am liebsten wäre Rosi ein ruhiges Plätzchen, wo sie weiter aufgepäppelt wird, wo sie viel schmusen und kuscheln darf, wo sie verwöhnt wird und die schlimmsten zwei Wochen ihres Lebens im Nu vergessen kann.

Hier ein lieber Dankeschön-Gruß von der verschmusten Rosi:

(für Link zu Youtube-Video bitte auf das Bild klicken)

 

Jetzt wird's "tierisch, tierisch"

Mittwoch, 06.06.2018 - Sonne pur, kein Wölkchen am Himmel - ein idealer Tag, um einige unserer vierbeinigen Schützlinge von der Tierisch-tierisch-Crew so richtig in Szene setzen zu lassen. 

Gesagt, getan - bei schweißtreibenden Temperaturen von über 30 Grad, gaben alle ihr Bestes. Immer und immer wieder musste manche Szene gedreht werden, denn nur die beste Sequenz schafft es ins Fernsehen. Die Kameraleute hatten viel Geduld, unsere Tiere zeigten sich trotz der Hitze von ihrer besten Seite und wir legten uns als Animateure mit Raschel,- und Quietschespielis, diversen Verenkungen und animalischen Geräuschen hinter der Kamera so richtig ins Zeug .

Ein großes Dankeschön an ALLE, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben .

Ausgestrahlt wird die Sendung "Tierisch, tierisch" aus dem Tierheim Kandelhof am Mittwoch, den 13.06.2018, um 19.50 Uhr im MDR Fernsehen. Wir hoffen auf viele Zuschauer und vor allem, dass sich all die Mühe gelohnt hat und unsere Stars auf 4 Pfoten schon bald in ein neues, schönes Zuhause umziehen dürfen.  

------------------------------

Wer die Sendung verpasst hat, kann sich die Folge auch nachträglich noch in der Mediathek anschauen: https://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/b/video-205342.html

 

Gabi - eine Hüft-OP ist unumgänglich

Obwohl Mischlings-Hündin Gabi aus schlechter Haltung zu uns kam, ist sie ein wahrer Sonnenschein. Fröhlich und unbeschwert läuft sie durch's Leben - nur ein wenig humpeln tut sie dabei. Das war für uns Anlass, sie beim Tierarzt mal ein wenig genauer durchchecken zu lassen. Das Ergebnis war niederschmetternd. :( Gabi leidet an einer Hüftluxation und das schon seit längerem; der Gelenkkopf sitzt nicht, wie er es eigentlich tun sollte, in der Gelenkpfanne, sondern weiter oben. Das bereitet Gabi starke Schmerzen und deshalb humpelt sie auch.

Ob die Femurkopfluxation angeboren oder durch ein traumatisches Ereignis bedingt ist, wissen wir nicht. Fakt ist: eine Hüft-OP ist unumgänglich.

-------------------------------------------------------------------

Update: Unsere Gabi hat die OP gut überstanden und wetzt schon wieder ziemlich zügig über das Tierheimgelände. Ein paar Nachuntersuchungen stehen natürlich noch an, aber der wichtigste Schritt zu einem schmerzfreien Leben ist getan.


                                                 (für Link zu Youtube-Video bitte auf das Bild klicken)


Mausi - Herrchen verloren und nun DAS...

Hündin Mausi war schon vor ein paar Jahren auf Pension bei uns im Tierheim, da ihr Herrchen schwer erkrankt war und lange Zeit im Krankenhaus verbringen musste. Leider hat sich Mausi's Herrchen nie mehr wirklich erholt und ist nun kürzlich verstorben. Auf Umwegen landete Mausi nun wieder bei uns im Tierheim - diesmal leider nicht nur auf Pension. :(

Mausi ist eine sehr dankbare, liebe und freundliche Hündin, die jede noch so kleine Streicheleinheit genießt. Bei manchen Berührungen reagierte Mausi aber sehr empfindlich und der Grund dafür war leider nur allzu offensichtlich: eine Geschwulst am Gesäuge. Obwohl Mausi schon ca. 10 bis 13 Jahre alt ist, wollten wir nichts unversucht lassen, um der lieben Hündin zu helfen. Und so riskierten wir in Absprache mit unserem Tierarzt eine OP. Zu unserer großen Erleichterung verlief die Operation ohne Komplikationen und der Tumor konnte entfernt werden. :) Nun hoffen wir und beten darum, dass Mausi sich gut erholt und dass das Tierheim nicht ihre letzte Lebensstation sein wird.

---------------------------------------------------------

Dank dem netten Team von "tierisch, tierisch" bekam Mausi einen Sonderauftritt in der beliebten MDR-Sendung, als diese bei uns im Tierheim gedreht wurde. Ganz brav saß Mausi neben Uta Bresan und hoffte darauf, dass "ihre" Menschen sie sehen - und das taten sie auch! Am zweiten Woche nach Ausstrahlung der Sendung konnte Mausi in ihr neues Heim ziehen.

Liebe Mausi, wir wünschen dir von Herzen alles Gute und hoffen, dass du noch viele schöne Momente erleben wirst und dein Hundeleben auch auf deine alten Tage hin noch mal so richtig genießen kannst.